Permanent Make-up – die Vorteile des Schönheitstrends

Der neue Trend Permanent Make-up

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Es ist Freitagabend. 20 Uhr. Sie kommen gerade aus dem Büro, wollen eigentlich jetzt noch etwas Sport machen und sind aber schon wieder um 22 Uhr auf der Geburtstagsfeier eines Freundes eingeladen. Wann bleibt da bitte noch Zeit, Nerven und vor allem Geduld für ein perfektes Make-Up samt Lidschatten, Wimperntusche, Rouge und Eyeliner?

Sicher kennt nahezu jede Frau diese Situation und das „Schönheitsproblem“.

Aber es gibt eine einfache Lösung, die Ihnen in solchen Situationen ein wahrer Helfer in Sachen Zeit und Nerven sein wird: das Permanent Make-up.

Sie haben schon einmal davon gehört? Ihre beste Freundin schwört vielleicht schon seit Jahren darauf? Ihnen ist das Ganze aber irgendwie suspekt? Dies liegt daran, dass sie sich noch nicht wirklich darüber informiert haben? Eigentlich interessieren Sie sich aber für die Implementierung und würden gerne mehr darüber erfahren?

Im Folgenden werden wir Sie deshalb mit den wichtigsten Fakten, Vorteilen und Informationen in Sachen Permanent Make-up versorgen, sodass Ihnen hinterher keine Fragen mehr offen bleiben sollten.

Was ist Permanent Make-up eigentlich genau?

Vielleicht kennen Sie die Art des Make-Ups auch unter dem Namen Pigmentierung oder „Kontur Make-Up“. Unter allen drei Synonymen versteht man eine Art kosmetische Tätowierung im Gesicht. Meist betrifft es die Augenbrauenpartie oder die Lippenpartie. Die Pigmentierung ist dauerhaft, was aber nicht lebenslang bedeutet. Nach einer gewissen Zeit sollte man das Permanent Make-Up auffrischen, da es durch UV-Strahlung und andere Umwelteinflüsse verblasst. Wichtig für Sie als Kundin: Die Pigmentierung ist für Ihren Körper weder schädlich, noch ungesund, Sie sollten nur die Vorsichtsmaßnahmen, die Ihnen beim Erstgespräch erläutert werden, beachten.

Weiterführende Informationen zum Thema Permanent Make-Up gibt es hier.

Wie lange hält ein Permanent Make-Up?

Das Permanent Make-Up hat in jedem Fall Ähnlichkeiten mit einer Tätowierung und aus diesem Grund wird es auch ab und an im Volksmund als „Gesichtstätowierung“ bezeichnet. Genau wie beim „normalen Tätowieren“ werden mit einer Nadel Farbpigmente bis in tiefe Hautschichten gebracht. Jedoch in keinem Fall so tief, wie bei einer Tätowierung. Dies hat zur Folge, dass die Haltbarkeit des Make-Ups begrenzt ist und es nach einer gewissen Zeit aufgefrischt werden sollte. Es gibt mehrere Faktoren, in welchem Zeitabschnitt das Make-Up erneuert werden sollte. Einerseits ist die Dauer des Make-Ups abhängig von der Farbintensität und der Menge des Farbeintrages, der unter die Haut gestochen wird. Zudem spielt die UV-Beständigkeit des Farbtones eine Rolle und natürlich mit welcher Stärke sich die Person mit dem Make-Up der Sonne und damit der UV-Strahlung aussetzt. Eine Augenbrauenzeichnung muss in der Regel am frühesten nachgezeichnet werden, circa nach zwei Jahren. Lidstriche oder Lippenkonturen hingegen können bis zu fünf Jahre anhalten ohne großartig zu verblassen. Insgesamt lässt sich die Haltbarkeit aber nicht verallgemeinern. Sie sollten jedoch intensives Sonnenbaden eher vermieden und wenn Sie sich doch verstärkt der Sonne aussetzen, auf jeden Fall auf geeignete Lichtschutzmittel zurückgreifen. Ein kleiner Vermerk am Rande: Entgegen vieler Meinungen ist die Auffrischung des Make-Ups nicht vom Alter der Person abhängig.

Permanent Make-up eyeshadow

Die Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Schminken:

1. Kosten

Für eine Behandlung, die für mehrere Jahre andauernd ist, ohne dass Sie Nachbesserungen benötigen, ist der Preis, den die meisten Kosmetikstudios verlangen kostengünstiger, als wenn Sie sich täglich schminken würden. Bedenken Sie, welche Produkte alleine für die Augenpartie nötig sind, um den Effekt eines Permanent-Make-Ups zu erhalten. Ganz zu schweigen davon, wie schnell diese Produkte leer sind oder wie gering der Inhalt der Verpackungen ist.

2. Angenehmes Gefühl

Egal ob beim Essen, Feiern oder Küssen, sie merken das Make-Up nicht. Trotzdem sehen Sie perfekt geschminkt aus. Gerade wenn man ausgeht, ist der ständige „Ich muss mal kurz auf die Toilette“-Vorwand, um sich kurz nachzuschminken, für alle Beteiligten nervig und für Sie immer mit einem unangenehmen Gefühl verbunden. Auch bei sportlichen Aktivitäten, wie beim Schwimmen, ist die normale Schminke einfach im Weg und nicht nutzbar, das Permanent Make-Up stellt hier die perfekte Alternative dar.

3. Tränen sind möglich

Nicht wenige Frauen haben bei Puder oder Lidstrichstiften oft das Problem, dass sie allergisch darauf reagieren. Gerötete Augen und Tränenfluss sind die Folgen. Dies wiederum verwischt ihr aufgetragenes Make-Up. Sowohl diesem Problem, als auch dem Problem, einfach nahe am Wasser gebaut zu sein und damit ständig das Make-Up zu verwischen, entgehen Sie adrett, wenn Sie sich für ein Permanent Make-Up entscheiden.

Zudem: Augenreiben, Kratzen oder sich ohne Angst ins Gesicht zu fassen, können Sie mit einem Permanent Make-Up ohne Bedenken.

4. Das Make-Up sitzt immer perfekt

Manchmal gelingt der Lidstrich auf Anhieb und an manchen Tagen verwackelt er nach dem zehnten Versuch einfach noch immer. Die Symmetrie zwischen rechtem und linkem Auge wollen wir hierbei gar nicht ansprechen. Mit einem Permanent Make-Up besitzt ihr Lidstrich immer die gewünschte Stärke, ihre Lippen wirken voll und ihre Augenbrauen sind ein „eyecatcher“.

Wie geht der Eingriff vonstatten?

Zunächst erfolgt ein Erstgespräch, in dem die Kosmetikerin über die Behandlung,den Ablauf und über eventuelle Risiken aufklärt. Zudem wird dabei auch speziell auf Sie, die individuellen Bedürfnisse und ihr Hauttyp eingegangen. Dabei werden Besonderheiten Ihres Gesichtes genauso Ernst genommen, wie ihre Wünsche der Schönheitsbehandlung. Dieses Gespräch ist notwendig und stellt die Basis der Behandlung dar.

Der eigentliche Beginn der Behandlung ist das Vorzeichnen der Partie von der behandelnden Kosmetikern. Sind Sie mit der Vorzeichnung einverstanden, wird eine Salbe oder ein Gel aufgetragen, das als Oberflächenanästhesie fungiert. Dann wird mit der Nadel die Pigmentierung vorsichtig in die oberste Hautschicht implantiert. Eine leichte Schwellung, Rötung und eine stärke Betonung der Farbe der Pigmentierung sind kurz nach der Behandlung ganz normal, schwellen aber mit der Zeit ab. Inklusiv Vorzeichnung und eigentlicher Behandlung können Sie mit circa zwei Stunden Behandlungsdauer rechnen. Ein paar wenige Wochen nach der Implementierung erfolgt eine Nachbearbeitung, die aber meist schon im Preis mit inbegriffen ist.

Welche Partien des Gesichts kann ich pigmentieren lassen?

Permanent Make-up wimpernAugenbrauen: Die Augenbrauen wachsen unregelmäßig und nicht linienhaft, daher ist ständiges Zupfen nervig und nicht immer leicht. Die feine permanente Härchenzeichnung verleiht Ihren Augenbrauen den richtigen Schwung und betont Ihre Augen auf die richtige Weise.

Lidstriche: Hier können Sie entscheiden, ob es eher etwas Feines/ Zartes oder etwas Ausdruckstarkes sein soll. In jedem Fall werden dadurch Ihre Augen betont.

Lippenkonturen: Egal welchen Farbton Sie wünschen, es gibt keinerlei Grenzen bei der Pigmentierung. Zudem hat die dauerhafte Farbe den Vorteil, dass Sie problemlos Sport machen oder essen können, ohne dass dabei der „Lippenstift“ verwischt.

Medizinischer Bereich: Manchmal wünschen sich Kunden auch einfach eine Behandlung, um medizinische Krankheiten oder Hautveränderungen auszugleichen. Zu den häufigsten zählen hierbei Alopecia, eine Retuschierung der Narben oder Brustwarzen. Auch das stellt mit einem permanenten Make-Up kein Problem dar.

Welche Kosten kommen auf Sie zu?

Am Anfang erscheint der Preis vielleicht relativ hoch zu sein, aber wenn Sie bedenken, dass Sie danach jahrelang keine Kosten für Ihr Make-Up haben, dann erklärt sich die Preishöhe wie von selbst. Je nach Gesichtspartie können Sie dabei mit unterschiedlichen Kosten rechnen.

Das günstigste Make-Up ist ein Schönheitsfleck zu pigmentieren (um die 80 Euro).

Bei einer Wimpernkranzverdichtung, sowie bei einem permanenten Lidstrich sind die Kosten bei circa 250 Euro.

Bei einer Augenbrauenverdichtung samt feiner Härchenzeichnung liegt der Preis zwischen 350 und 410 Euro. Für eine Lippenkontur mit Vollschattierung und Anpassung an Ihren Farbton liegen die zu tragenden Kosten bei mindestens 450 Euro bis höchstens 550 Euro.