Benefit Cheek Parade Original vs. Amazon Fake

Benefit Cheek Parade

So viele Male bin ich an den wunderschönen Blushes und Bronzern von Benefit vorbeigeschlichen. Ich konnte mich nie wirklich entscheiden. Bei ca. 35 Euro pro Stück war “alle kaufen” jetzt nicht unbedingt eine Option. Die Benefit Cheek Parade ist unter anderem mit zwei Puder-Bronzern (Hoola und Hoola Lite) und 7 Puder-Blushes (Dallas, Rockateur, Coralista, Dandelion, Sugarbomb, Galifornia, Hervana) und einem Puder-Highlighter (Dandelion Twinkle) derzeit auf dem deutschen Markt. Gemeinsam haben alle, dass ihre Verpackung eine kleine Box ist, die immer ein anderes hübsches buntes Design hat. Mit jeder dieser Box kommt ein kleiner flacher Pinsel.




Als ich gesehen hab, dass Benefit mit der “Cheek Parade – Beauty & the Beat” Palette auf den Markt gekommen ist, habe ich mich sehr gefreut und hab sie mir sofort gekauft. Der Preis für das gute Stück ist rund 59 Euro. Nicht ganz günstig aber wenn man den eigentlichen Wert der Palette ausrechnet, dann ist dieser Preis doch ganz passabel. Alle Produkte würden einzeln zusammen nämlich um die 175 Euro kosten! In der Palette enthalten sind 5 Bronzer und Blushes: Der originale Hoola Bronzer, der neue Hoola Lite, Galifornia, Dandelion und Rockateur. Alles in Originalgröße! Ich persönlich hätte mir den Highlighter “Dandelion Twinkle” anstatt den Rockateur gewünscht. Aber das ist ja Ansichtssache. Ich benutze die Palette seit dem ich sie besitze (ca. zwei Monate) fast täglich und liebe sie wirklich sehr.

Auf Amazon hab ich dann neulich eine Fake-Version der Benefit Cheek Parade Palette für rund 10 Euro gesehen. Sie schien noch sehr neu zu sein, da sie keinerlei Bewertungen hatte. Ich war neugierig und wollte für euch den direkten Vergleich machen!

Benefit Cheek Parade Original vs. Amazon Fake

Fangen wir mit der Verpackung an. Wenn man beide so geschlossen vor sich liegen hat könnte man sie glatt verwechseln! Sie haben die identische Größe, sie fühlen sich gleich an und sehen einfach mal gleich aus! Wenn man ganz genau hinschaut kann man aber minimale Unterschiede feststellen. Das Blau der originalen Palette ist etwas heller als die Fake-Palette. Bei der originalen Palette wurde ein Sticker (wahrscheinlich um einen Produktionsfehler zu vertuschen, denn gewollt sieht es nicht aus) über das Wort “Parade” geklebt. In diesem Punkt gefällt mir die Fake-Palette sogar besser, denn sie kommt ohne diesen Sticker aus. Was noch auffällt, wenn man ganz genau schaut ist, dass der Deckel bei der Fake-Version ein kleines bisschen schief aufliegt bzw. etwas verschoben ist. Das bedeutet einfach, dass der Deckel an der einen Seite 2mm weiter heraussticht als an der anderen. Aber das ist kaum der Rede wert.

Wenn man die beiden Paletten öffnet werden die Unterschiede schon etwas deutlicher. Ein markantes Merkmal ist der Duft. Er ist bei der Fake-Palette eher neutral. Dagegen bei dem Original sehr intensiv. Das liegt am Blush “Galifornia” aber mehr dazu weiter unten. Ein anderes Merkmal ist der Pinsel. Der Original ist flauschiger, hochwertiger und fester gebunden. Die Fake-Variante ist eher nicht wirklich zu gebrauchen. Der letzte Unterschied der mir noch aufgefallen ist, ist das sechste “Kästchen” in dem sich der Pinsel befindet. Beim Original ist das Kästchen ordentlich verkleidet, beim Fake eher nicht – man sieht und spürt die Pappe.

Im Großen und Ganzen würde ich aber schon sagen, dass die Fake-Palette optisch wirklich gut ans Original herankommt. Aber seht selbst:

Produktvergleich

Auf allen nachfolgenden Swatch-Bildern ist immer das Fake-Produkt oben und das Original unten.

Starten wir mit dem allseits bekannten Hoola Bronzer. Dieser ist einer der Klassiker von Benefit. Ein matter, aschiger und nicht nicht zu orange-stichiger Puder, der zum bronzen und konturieren geeignet ist. In der Palette sehen beide Bronzer sehr gleich aus. Man merkt aber doch wie der Originale Hoola Bronzer deutlich stärker pigmentiert ist. So wirkt der Fake Hoola etwas heller, aber er lässt sich eigentlich ganz gut aufbauen. So dass man schon zu einem sehr ähnlichen Ergebnis kommen kann. Beide Produkte lassen sich gut verblenden.

Swatch Original vs. Fake
Swatch Original vs. Fake

Hoola Lite ist die hellere Variante des Hoola und relativ neu im Sortiment von Benefit. Er ist zum Bronzen für hellere Hauttypen geeignet. Momentan bin ich zu dunkel für diesen Ton – man sieht einfach kaum ein Ergebnis auf der Haut. Aber der nächste Winter kommt bestimmt und dann wird auch Hoola Lite passen, hoffe ich zumindest. In der Palette sehen sie komplett gleich aus. Beim Swatch merkt man deutlich, dass der originale Hoola Lite stärker pigmentiert ist. Und auch die Farbe weicht etwas von dem Original ab. Er ist eher wie ein Gesichtspuder, der richtige Hoola Lite eher wie ein Bronzer.

Swatch Original vs. Fake
Swatch Original vs. Fake

Galifornia ist auch ein relativ neuer Blush von Benefit. Es ist einer meiner Sommer-Lieblinge, denn er hat eine wunderschöne Pink/Rosa-Farbe mit einem zarten goldenen Schimmer. Das Besondere an diesem Rouge ist auch, dass er einen intensiven Geruch hat. Er riecht nach Grapefruit und Vanille. Herrlich! Er ist so intensiv, dass wenn man die Palette aufmacht es gleich den Duft versprüht. Auf der Haut riecht man das dann natürlich nicht mehr. Der Fake-Galifornia riecht nach nichts. In der Palette sehen beide wieder sehr ähnlich aus. Der von Benefit hatte am Anfang noch eine “Goldschicht” drüber, diese war beim Fake nicht so intensiv. Nach 2-3 mal benutzen verschwindet diese aber eh. Beim Swatch hat mich überrascht wie ähnlich sich die beiden sind. Beide super pigmentiert und die Farben nahezu identisch! Vielleicht könnte man sagen, dass das Original ein tick mehr pink ist als das Fake aber Leute schaut euch den Swatch an, wer erkennt da groß einen Unterschied?!

Swatch Original vs. Fake
Swatch Original vs. Fake

Dandelion ist im Pfännchen ein relativ unscheinbarer rosaner Blush. Aber ich liebe ihn so sehr. Kaum ein Blush lässt mich so frisch und gesund aussehen und das auf eine so natürliche Art und Weise. Auch hier sehen beide wieder so gleich aus! Den einzigen Unterschied den ich feststellen kann, ist, dass das Original vielleicht einen Tick matter ist, als das Dupe. Aber seht es selber auf dem Bild:

Swatch Original vs. Fake
Swatch Original vs. Fake

Das letzte Produkt ist Rockateur. Ein Blush dessen Farbe zu beschreiben mir ziemlich schwer fällt. Für mich ist es ein Braun/Rosa-Ton. Die Optik dieses Blushes ist einfach cool. Und vom Hersteller des Fakes auch sehr gut kopiert. Aber bei Produkten an sich, ist hier der Unterschied zwischen Original und Fake in der ganzen Palette am größten. Die Farben ähneln sich, sind aber keine richtigen Dupes. Das Original ist viel stärker pigmentiert und geht mehr ins Rosane. Das Fake ist ziemlich schwach pigmentiert und ist eher ein Braun-Ton. Hier der Swatch:

Swatch Original vs. Fake
Swatch Original vs. Fake

Fazit

Schon die Original Benefit Cheek Parade Palette ist ja ein Schnäppchen, wenn man den eigentlichen Wert bedenkt. Die Fake-Palette von Amazon hat aber auch ganz schön gut abgeschnitten.Denn im Großen und Ganzen ähneln sich die Paletten sehr. Die Fake-Version ist zwar nicht so stark in der Pigmentierung aber für rund 10 Euro kann man auch mit dieser Palette nicht viel falsch machen. Es bleibt also jedem selbst überlassen, ob er eher das Original oder das günstige Fake bevorzugt.

Mich würde eure Meinung interessieren: Findet ihr auch, dass die Produkte sich sehr ähneln oder eher nicht? Für welche Palette würdet ihr euch entscheiden? Schreibt es mir gerne in die Kommentare!.

Weitere Produkte auf Amazon

Schreibe einen Kommentar