Mary-Lou Manizer Original vs. Ebay Fake

Nyx Eyeshadow Primer

Wer kennt ihn nicht – den Mary-Lou Manizer von theBalm! Es ist wohl einer der gehyptesten Highlighter überhaupt und das schon seit mehreren Jahren. Diejenigen unter euch, die ihn (noch) nicht besitzen, fragen sich sicher warum der Hype um diesen Highlighter so groß ist. Bevor ich ihn mir zugelegt habe, hatte ich nämlich dieselbe Frage im Kopf. Aber das ist ziemlich leicht zu beantworten, denn der Mary-Lou Manizer ist etwas Besonderes!




Oft ist es so, dass goldene Highlighter zu gelbstichig für sehr helle Haut sind und eher kühlere Highlighter mit einem silbernen Schimmer bevorzugt werden. Wiederum können hellere Highlighter mit silbernen Schimmer bei dunkler Haut sehr auffällig wirken. Für natürliche Looks werden hier eher wärmere goldene/roségoldene Highlighter bevorzugt. Es ist also schwer einen universellen Highlighter für Jedermann zu finden. Der Mary-Lou Manizer ist aber einer der wenigen – zumindest für mich! Er schimmert gold, aber ist überhaupt nicht gelbstichig. Er hat einen hellen champagner/beigefarbenen Unterton, welcher bei heller bis mittelbrauner Haut ein sehr natürliches Highlight-Ergebnis erzielt. Durch den warmen goldenen Schimmer sieht er aber auch bei einem dunkleren Hauttyp sehr schön aus.

Mary-Lou Manizer von theBalm
Mary-Lou Manizer von theBalm

Aber nicht nur die Farbe des Highlighters stimmt, auch die Intensität des Schimmers. Er reflektiert das Licht wunderschön und zaubert spektakuläre Highlights in das Gesicht. Er kann auch nach belieben aufgebaut bzw. intensiviert werden. Die leichte Puder-Textur lässt sich super einfach verblenden und betont überhaupt nicht trockene Stellen oder größere Poren. Ein perfekter Highlighter also!

Der Mary-Lou Manizer von theBalm kostet im Durchschnitt 24 Euro für 8,5 Gramm. Kleiner Tipp am Rande: Bei Cocopanda bekommt ihr ihn aber für bis zu 10 Euro günstiger! Und ja es ist der originale Mary-Lou Manizer.

Bei Ebay habe ich vor einiger Zeit ein Duplikat dieses beliebten Highlighters gefunden. Das Fake-Produkt kostet knapp 5 Euro und ist hier erhältlich. Da war ich natürlich neugierig und habe es mir gleich bestellt, um für euch und mich den ultimativen Test zu machen. Lohnt es sich das dreifache bis fünffache auszugeben oder kommt auch die günstigere Version an das Original heran? Das Ergebnis erfahrt ihr jetzt!

Verpackung Mary-Lou Manizer vs. Ebay Fake

Kommen wir zum Äußeren – der Verpackung. Bei einem Fake-Produkt wird eigentlich immer versucht die originale Verpackung perfekt zu imitieren bzw. zu kopieren. Das klappt mehr oder weniger gut. In diesem Fall ist es eher nicht sehr gut gelungen. Selbst wer noch nie den originalen Mary-Lou Manizer in den Händen gehalten hat, könnte merken, dass es sich hierbei um ein Fake handelt.

Was mir sofort auffällt, wenn beide nebeneinander liegen, ist die Größe. Der Originale Highlighter ist definitiv kleiner als das Fake, um einen halben Zentimeter um es genau zu nehmen. Auch von der Höhe unterscheiden sie sich etwas. Das Fake ist um 0,3 Zentimeter höher als das Original.

Ein weiteres auffälliges Merkmal ist das Bild auf der Vorderseite des Mary-Lou Manizer. Wie ihr es auf dem folgenden Bild erkennen könnt, ist das Bild bzw. der Sticker scharf und die Farben wirken satt. Beim Duplikat ist es genau das Gegenteil der Fall. Auch die Konturen der Schrift weichen etwas voneinander ab.

Links - Fake; Rechts - Original
Links – Fake; Rechts – Original

Inhalt Verpackung Mary-Lou Manizer vs. Ebay Fake

Kommen wir zum wichtigsten: Dem Inhalt. Öffnet man die Verpackung und schaut sich die beiden Highlighter an, fällt einem auf, dass sie unterschiedliche Farben haben.

Farben: Links - Fake; Rechts - Original
Farben: Links – Fake; Rechts – Original

Der falsche Mary-Lou Manizer ist im Pfännchen etwas dunkler als der Echte. Die Farbe geht schon mehr ins Orange. Das ist wohl der größte und ausschlaggebendste Punkt für diesen Vergleich. Denn ebenfalls im Swatch und beim Auftrag unterscheiden sie sich in Punkto Farbe, wie ihr hier erkennen könnt:

Swatches
Swatches

Über das Original hab ich ja im oberen Teil schon berichtet. Zum Fake muss ich sagen: er ist kein schlechter Highlighter, aber eben kein Dupe zum Original. Er ist wie bereits erwähnt etwas dunkler und hat einen orangenen Einstich. Da ich im Moment etwas gebräunter bin sieht er gerade sehr natürlich auf meiner Haut aus, da er praktisch kaum einen Unterton aufzeigt bzw. dieser einfach nicht auffällt.

Auch von der Textur sind die beiden unterschiedlich. Während der Originale butterweich und super leicht zu verblenden ist, ist die Fake-Version von Ebay etwas pudriger und daher schwieriger zu verblenden. Zu der Intensität des Schimmers und dem letztendlichen “Glow”: Auch hier kommt das Fake nicht an das Original heran. Das Dupe ist nicht schlecht aber erzielt nicht diesen “Wow-Effekt” vom originalen Mary-Lou Manizer.

Fazit Verpackung Mary-Lou Manizer vs. Ebay Fake

Ich finde das Fake-Produkt von Ebay ist eine schlechte Kopie des Originals. Es ist zwar kein schlechter Highlighter aber weder die Verpackung, oder die Farbe, noch die Qualität des Produkts erreichen hier das Original. Wer von euch also wirklich auf der Suche nach einem “High End”- Highlighter und dementsprechender Qualität ist, der sollte wirklich beim echten Mary-Lou Manizer bleiben! Besonders für diejenigen unter euch, die eine helle Haut haben und auf der Suche nach einem goldenen Highlighter sind, ist der Mary-Lou Manizer eine klare Empfehlung.

PS: Wenn ihr wirklich ein Dupe sucht, dann schaut mal ob ihr noch den “Cubanita Jumbo Highlighter” von Essence irgendwo bekommt! Ich finde diese beiden ähneln sich sehr.

Schreibe einen Kommentar