Der große Nachtcreme Vergleich

Der große Nachtcreme Vergleich

Was ist „die beste Nachtcreme?“ Darum soll es in diesem Beitrag gehen. Doch zuvor möchte ich erst einmal den Unterschied zwischen einer Tages- und Nachtcreme darstellen, da eine gute Creme beider Arten erforderlich ist, um eine gesunde und strahlende Haut zu haben.

Nacht- oder Tagescreme?

Der Unterschied zwischen einer Tages- und Nachtcreme klingt vielleicht nach einem Cash Grab oder nach nur einem kleinen Unterschied, zwischen den Cremes. Dies ist aber nicht der Fall, denn über Nacht hat deine Haut eine andere Funktion als tagsüber. Genau wie dein Körper regeneriert sich auch deine Haut in der Nacht. Sie nimmt mehr Nährstoffe auf, weshalb Nachtcremes mit mehr Nährstoffen versetzt sind. Nährstoffe, die, wenn sie tagsüber aufgetragen worden wären, verloren gehen würden.

Diese Unterschiede der Haut spiegeln sich nicht nur in dem Gehalt und der Menge der Nährstoffe wieder, sondern auch in der Konsistenz und allgemeinen Zusammenstellung der Nachtcreme. Durch die erhöhte Menge an Nährstoffen sind Nachtcremes ergiebiger und ziehen daher langsamer ein.

Zumeist sind in den Cremes Weichmacher enthalten, welche die Haut tagsüber zu elastisch macht und die Haut unter anderem schlaffer wirken lässt.

Tagescremes hingegen können auch als Foundation verwendet werden.

Die richtige Anwendung

Gute Nachtcremes haben sehr viele Inhaltsstoffe, damit deine Haut auch die ganze Nacht über Nährstoffe zum Aufnehmen hat. Ein großer Unterschied zwischen Nacht- und Tagescremes ist der Zusatz von Weichmachern. Diese machen deine Haut elastischer und wie der Name schon sagt weicher.  Über die Nacht hinweg ist das kein Problem, tagsüber würde das jedoch für dich bedeuten, dass dein Make-Up beispielsweise nicht so gut haftet.

Was also die Anwendung betrifft, ist die Creme vor dem Schlafen nach dem Reinigen des Gesichtes aufzutragen. Hierbei ist wichtig; mehr ist nicht immer gleich besser! Da Nachtcremes sehr fettig und reichhaltig an Nährstoffen sind, zieht sie auch langsamer ein. Wenn du zu viel aufträgst, könnte es sein, dass dein Kopfkissen mehr von der Creme hat, als du Eine ergiebige Nachtcreme, die gut einzieht, eignet sich also am besten.

Achte auf die Inhaltsstoffe

Vor dem Kauf der Creme solltest du dir bewusstwerden lassen, was für einen Hauttyp du hast, welche Intention du mit deiner Creme verfolgen willst und welche Inhaltsstoffe dementsprechend deinen gewünschten Effekt erzielen.

Für trockene Haut eignet sich eine feuchtigkeitsspendende Creme, mit hochwertigen Fetten in Form von Ölen (Olivenöl und Arganöl) oder Omega 3 Fettsäuren.

Idealerweise sind diese Cremes ohne Palmöl, da diese einen hohen Gehalt an (ungesunden) gesättigten Fettsäuren haben. Möchtest du deine Falten oder Augenringe glätten, eignen sich vitaminreiche und Hyaluron oder Koffeinhaltige Nachtcremes. Eine gute Nachtcreme Marke gibt an, wie das Hyaluron auf molekularer Ebene arbeitet. Je kleiner die Moleküle sind, desto tiefer kann das Hyaluron in die Haut eindringen.

Und erst in den tiefen Hautschichten kann das Hyaluron seine volle Wirkung entfalten. Es gibt auch reparierende Nachtcremes, welche den Regenerationsprozess deiner Haut unterstützen.

Dafür müssen die Cremes zusätzlich zu dem feuchtigkeitsspendenden Fundament Aminosäurehaltig sein. Acht Aminosäuren werden nicht vom Körper produziert und müssen somit durch Nahrung – oder Cremes – aufgenommen werden. Achte also auf Cremes, welche zusätzlich Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin enthalten.

Nun, da du einige Hintergrundinformationen hast, geht es an die Produkte, die ich empfehlen kann.

Nivea Essentials Nachtpflege 3,65€ 50ml

Beschreibung Nivea Nachtcreme

Die Nachtcreme von Nivea kommt in einer minimalistischen Tube in dem typischen Nivea-Blau. Durch die Tube ist das Dosieren der Creme einfacher an deine persönlichen Präferenzen anzupassen. Da Nachtcremes im Allgemeinen nicht so schnell einziehen (sollten) muss man auch nicht mit der Dosierung übertreiben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar und in meinen Empfehlungen die günstigste Creme, die jedoch immer noch etwas leistet.

Inhalte

Der günstige Preis spiegelt sich jedoch auch in den Inhalten wider. Zwar ist die Creme frei von Parabenen, Silikonen und Parfüm und somit bestens für selbst sensible Haut geeignet, dafür mangelt es ihr aber an den Nährstoffen. Die Feuchtigkeit wird durch das Traubenkernöl gespendet und eignet sich vor allem für Mischhaut.

Bewertung

Wer eine reine Feuchtigkeitscreme für die Nacht haben möchte, hat hiermit die preiswerteste Creme. Um die Haut zusätzlich mit Vitaminen, regenerierenden oder straffenden Nährstoffen zu versorgen, bedarf es jedoch einer anderen Creme.

Lavera Re-Energizing Nachtcreme, 8,44€ 50ml

Beschreibung Lavera Nachtcreme

Die Nachtcreme von lavera kommt in einer Dose und ist vom Design eher schlicht gehalten. Da die Creme in einer Dose kommt, kann es anfänglich etwas schwierig sein, die richtige Menge zu finden. Die Creme zieht schnell ein, hinterlässt keinen Fettfilm und wirkt trotz des enthaltenen Alkohols nicht austrocknend.

Inhalt

Wie bereits erwähnt, enthält die Creme Alkohol, welcher aber nur bemerkbar ist, wenn eine Allergie vorhanden oder deine Haut äußerst sensibel ist. Andernfalls gehört die Creme von lavera zu der Naturkosmetik und ist äußerst reichhaltig an veganen und Bio-Nährstoffen wie Bio-Mandel und Olivenöl, Hyaluronsäure, Bio-Saccharide, Vitamin E und noch weiteren Inhaltsstoffen, die hier aufzulisten zu viel wäre. Auf der Internetseite von lavera lässt sich eine detaillierte Liste der Inhaltsstoffe finden.

Bewertung

Die Nachtcreme von lavera ist durch ihre hochwertigen Inhaltsstoffe für fast jeden Hauttyp geeignet. Nur für äußerst sensible Haut gibt es keine absolute Kaufempfehlung. Die Creme erfüllt jeden Zweck, den man sich von einer Nachtcreme erwartet; sie ist regenerierend, feuchtigkeitsspendend ohne zu fetten und die Hyaluronsäure strafft die Haut.

L´Oréal Paris Revitalift Laser Nachtcreme, 9,95€ 50ml

Beschreibung L´Oréal Nachtcreme

Auch die Nachtcreme von L´oréal kommt in einer Dose, wobei dieses Design durch das Gold und Rot um einiges luxuriöser aussieht, was sich preislich nur bedingt widerspiegelt. Die Creme ist sehr sparsam, wodurch auch hier die Dosierung leicht fällt.

Inhalt

Der hauptsächliche Wirkstoff in dieser Creme ist die Hyaluronsäure, welche die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und nach einiger Anwendung Falten glättet. Falls gewollt, kannst du die Creme auch mit Retinol haltigen Cremes kombinieren, um einen noch stärkeren Effekt zu bekommen. Außerdem wirbt L´oréal mit ihrer Hauseigenen Formel, welche „Pro-Xylane“ enthält. Dies wird aus Buchenholz gewonnen und soll die Haut bei ihrer Regeneration unterstützen.

Bewertung

Preislich gesehen ist die Nachtcreme von L´oréal die teuerste der von mir vorgeschlagenen Cremes. Dafür ist sie aber auch am potentesten, wenn es dir darum geht, Falten zu vermindern. Sie spendet außerdem genügend Feuchtigkeit, fettet nicht und hat regenerative Eigenschaften. Einziger Mangel ist das man für diesen Preis keine Naturkosmetik, wie bei der Lavera Creme erhält.

Zusammenfassung Nachtcreme

  1. Achte vor dem Kauf darauf, dass du eine reine Nachtcreme kaufst
  2. Trage nicht zu viel von der Creme auf, da du ansonsten die Hälfte auf deinem Kopfkissen verschmierst
  3. Je nach deinem persönlichen Ziel, empfehlen sich andere Inhaltstoffe in der Creme. Nicht alle Inhaltstoffe sind immer für dich nötig